Der Musikverein Erlenbach auf der BUGA

Die Eröffnung der Bundesgartenschau in Heilbronn steht kurz bevor. Über 5000 Veranstaltungen an 173 Tagen erwarten die Besucher vom 17. April bis zum 6. Oktober 2019 auf einem riesigen Gelände.

Bereits am 28. April und dann wieder Mitte September wird der Musikverein Erlenbach auf der BUGA zu sehen und zu hören sein.

Weitere Infos: Bundesgartenschau Heilbronn

Am Sonntag, den 28. April öffnet unsere „tanzBAR“ erneut ihre Türen. Sie sind ganz herzlich eingeladen, unser Konzertprogramm diesmal in einem etwas anderen Rahmen zu erleben!

Von 12-14 Uhr servieren wir den beliebten „MusikCOCKTAIL“ auf der großen Sparkassenbühne. Dazu möchten wir Sie bereits heute ganz herzlich einladen! Gönnen Sie sich einen gemütlichen Sonntag auf dem BUGA-Gelände und genießen Sie die Klänge unseres Orchesters unter der Leitung von Marco Rogalski.

 

 

Erfolgreiche Teilnahme beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Nachdem unsere Klarinettistin Anna Geiger bereits beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Heilbronn sehr gut abgeschnitten hat, konnte sie Anfang April erneut mit ihrem Können überzeugen. Beim Landeswettbewerb in Schorndorf erreichte Anna in der Kategorie „Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument“ zusammen mit ihrer Klavierbegleitung 24 Punkte und somit einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Dieser findet vom 6. bis 13. Juni in Halle/Saale statt.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Anna! Weiter so!
Wir drücken dir auch für Halle ganz fest die Daumen!

Rückblick Frühjahrskonzert „tanzBAR“

Zahlreiche Gäste folgten am vergangenen Samstag unserer Einladung zum „MusikCOCKTAIL“ in unsere „tanzBAR“.
In der gut gefüllten Sulmtalhalle verbrachten wir, der Musikverein Erlenbach unter der Leitung von Marco Rogalski, zusammen mit unseren Zuhörerinnen und Zuhörern einen tollen und unterhaltsamen Abend.

Mit einem Querschnitt aus verschiedensten Arten von Tanzmusik und Rhythmen gelang es uns, das Publikum zu begeistern. Das musikalische Programm war breit gefächert von Ballettmusik über Tango-Rhythmen, spanischen Tänzen, Walzer, Polka, karibischen und brasilianischen Klängen. Dazu fand das Moderationsteam in der „tanzBAR“ jeweils die passenden Worte – und das passende Getränk.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle, die an diesem Abend mit ihren herausragenden Leistungen und ihrem Engagement zu einer erfolgreichen Veranstaltung beigetragen haben. Insbesondere gilt ein herzliches Dankeschön unserem Dirigenten Marco Rogalski für die erfolgreiche Probenarbeit, den Solisten Niko Kaubisch (Altsaxofon), Hanna May (Querflöte), Julia Lang (Klarinette), Juan Trabal (Klarinette), Christian Witschaß (Klarinette) und Michael Mosthaf (Posaune) für ihre beeindruckenden Darbietungen. Danke auch unserem genialen „tanzBAR“-Team Mona, Annika, Laura und Denis, betreut von Michaela Keicher, Sandra Schadt und Julia Lang, dem Deko-Team um Christina Weber, dem Licht- und Tontechnik-Team um Stefan Diefenbach und allen Verantwortlichen vor, auf und hinter der Bühne. Außerdem ein großes Dankeschön an unser tolles Publikum, das sich mitreißen und begeistern ließ und dies schließlich mit viel Beifall und stehenden Ovationen zum Ausdruck brachte!

Fotos: Michaela Keicher und Rabea Massa
Text: Susanne Kühner

 

Probenwochenende in Erlenbach

Am letzten Februar-Wochenende fand das diesjährige Probenwochenende zur intensiven Vorbereitung auf das Frühjahrskonzert statt. Alle zwei Jahre werden dazu die Räumlichkeiten in Erlenbach genutzt.
Am Freitagabend traf sich das Orchester im Mehrzweckraum der Kaybergschule zu einer ersten Tuttiprobe. Auch nach der Probe nutzte man die örtlichen Gegebenheiten und ließ den Abend im Besen ausklingen.
Der Samstagmorgen begann mit Registerproben in den Räumen der Kaybergschule und der Musikschule. Mit eigens dafür engagierten Dozenten wurde in präziser Feinarbeit an den schwierigen Passagen der einzelnen Werke gefeilt. Vor dem Mittagessen traf sich das Orchester zu einer kurzen Gesamtprobe und nachmittags standen dann erneut Registerproben auf dem Programm. Nach der Kaffeepause sorgte Elena Schadt mit einem kleinen Fitness- und Bewegungs-Programm für einen Energieschub, damit auch die letzte Probe des Tages kein Problem mehr darstellte.
Nach einem leckeren Abendessen hatten Regina Rieker und Hanna May eine von Team-Spielen begleitete Likörprobe organisiert. Passend zum jeweiligen Likör bot z.B. das „Walnuss-knacken“, der Eierlauf, Kirschkernweitspucken oder die Suche nach Trinksprüchen und Gesangseinlagen für die einzelnen Teams die Chance, zu punkten. Es war ein lustiger und unterhaltsamer Abend, an dem viel  gelacht, gesungen und um Punkte gekämpft wurde. Nach der Likörprobe widmete man sich ausgiebig den Restbeständen und saß schließlich noch eine ganze Weile gemütlich beisammen.
Da fiel am nächsten Morgen dem ein oder anderen das Aufstehen dann doch etwas schwer, denn bereits um 9 Uhr traf man sich zur abschließenden Tuttiprobe. Mit Dankesworten des Orchestervorstandes Matthias Bartsch und einem Applaus für die Organisatoren und den Dirigenten endete das Probenwochenende gegen Mittag.

Fotos: Michaela Keicher
Text: Susanne Kühner

 

Frühjahrskonzert „tanzBAR“

Bereits heute möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem diesjährigen Frühjahrskonzert am
Samstag, den 23. März 2019 um 19.30 Uhr in die Erlenbacher Sulmtalhalle einladen.
Verbringen Sie einen Abend in unserer „tanzBAR“ und genießen Sie unseren „MusikCOCKTAIL“ – vom Ballett über den Walzer bis zum Tango.

Eintrittskarten sind bei allen Musikerinnen und Musikern, telefonisch bei Sigrid Iwanitzky,
Tel. 07132/95049 sowie in der Raiffeisenbank Erlenbach und der Buchhandlung Chardon in Neckarsulm erhältlich.

67. Mitgliederversammlung

Daniel Hahn eröffnete am Samstag, den 9. Februar im Berthold-Bühl-Heim in seiner Funktion als 1. Vorsitzender die 67. Mitgliederversammlung des Musikvereins Erlenbach.

Nach einem Marsch, vorgetragen von den Musikerinnen und Musikern des Musikvereins Erlenbach unter der Leitung von Dirigent Marco Rogalski, begrüßte er als Versammlungsleiter die anwesenden Mitglieder, Ehrenmitglieder und den Ehrenvorsitzenden Theo Mosthaf.  Anschließend folgte die musikalische Ehrung für verstorbene Mitglieder.

Als nächstes standen die Berichte der Funktionäre auf der Tagesordnung. Dabei informierten Daniel Hahn und seine Vorstandskolleginnen und -kollegen Sigrid Iwanitzky (Kassier), Matthias Bartsch (Orchester), Stefan Diefenbach (Wirtschaft) und Elena Schadt (Jugend) über zahlreiche Aktivitäten und Zahlen im zurückliegenden Berichtszeitraum. Wie in jedem Jahr stellte das Erlenbacher Weinfest für den Musikverein die größte  organisatorische Herausforderung dar, bietet aber auch gleichzeitig jährlich die Chance, die benötigten finanziellen Mittel zu erwirtschaften. Im Bereich der Jugendarbeit wurde von weiteren Fortschritten berichtet. In  Zusammenarbeit mit der Kaybergschule und der Musikschule Erlenbach-Binswangen besteht inzwischen neben der Bläserklasse auch eine Blockflötenklasse mit dem Ziel, Nachwuchs zu gewinnen und so die Zukunft des gemeinsamen Jugendorchesters der Musikvereine Erlenbach und Binswangen [`hiwae & `driwae] zu sichern. Außerdem ging die erfolgreiche Kooperation der Musikschule Erlenbach-Binswangen mit der Musikschule Unterer Neckar Anfang Januar 2019 in eine vollwertige Mitgliedschaft über.

Nach den Berichten erfolgte die einstimmige Entlastung von Kassier und Vorstandschaft.

Beim Thema Neuwahlen gab es in diesem Jahr keinerlei Veränderungen. Zur Wahl standen der 1. Vorsitzende Daniel Hahn; Schriftführerin Susanne Kühner; 2. Jugendleiterin Sandra Schadt; Instrumentenwart Angelika Truckses sowie die drei Beisitzer Rolf Varga, Willi Meyer und Jens Varga. Sie alle wurden einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. Kassenprüfer bleiben Regina Krause-Horst und Wolfgang Lechner für ein weiteres Jahr.

Aufgrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung DSGVO musste außerdem über eine Satzungsänderung abgestimmt werden. Diese wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen.

Mit der Ausgabe des MVE-Jahresrückblicks, dem „Jahrbuch 2018“, endete die harmonisch verlaufende 67. Mitgliederversammlung des Musikvereins Erlenbach.

 

Fotos: Michaela Keicher
Text: Susanne Kühner

Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Heilbronn 2019

Herzlichen Glückwunsch!

Vom 25. bis 27. Januar traten 180 junge Talente beim 56. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Heilbronn 2019 an. Eines davon war Anna Geiger, Klarinettistin beim Musikverein Erlenbach. In der Kategorie „Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument“ erreichte sie zusammen mit ihrer Klavierbegleitung mit der Höchstpunktzahl von 25 einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb, der im April in Schorndorf stattfinden wird.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Anna! Wir sind stolz, Dir in diesem Jahr erneut zu Deinem Erfolg gratulieren zu dürfen!

Winterwanderung

Der letzte Sonntag im Januar ist traditionell der Termin für die Winterwanderung des Musikvereins. Treffpunkt für die Mitglieder und Freunde des Vereins war am vergangenen Sonntag wie gewohnt der Erlenbacher Marktplatz.

Nachdem die Essenswünsche an den Orchestervorstand übermittelt waren, ging es durch die Klingenstrasse zum Staudamm. Hier vervollständigte sich die Wandergruppe und der Weg führte durch die Weinberge Richtung Neckarsulm. Auch in diesem Jahr war das Wetter nicht so, wie man sich das von einem schönen Wintertag wünschen würde. Bei Nieselregen, Wind und nur ab und zu ein paar Sonnenstrahlen, erreichte die Vereinsfamilie nach ungefähr der Hälfte der Strecke das „Jauchertshäusle“. Schon vor zwei Jahren diente dieses schöne „Wengertshäusle“ als Zwischenstopp.

Wie immer bestens vorbereitet, sorgten die beiden Orchestervorstände Matthias Bartsch und Patrick Mühleck für eine kleine Stärkung in flüssiger Form. Auch die Kinder kamen auf ihre Kosten und so war der Rest des Weges problemlos zu bewältigen.

Pünktlich zur Mittagszeit wurde das ersehnte Ziel erreicht: das Neckarsulmer Brauhaus. Dort warteten bereits ein paar weitere Mitglieder und so wuchs die Gruppe auf ca. 50 Teilnehmer an.

Bei leckerem Essen, erfrischenden Getränken und netten Gesprächen verging die Zeit wie im Nu. Erst zur Kaffeezeit leerten sich die Tische im Brauhaus und der Heimweg wurde angetreten.

 

Weihnachten und Neujahrswünsche

Es scheint inzwischen zu einer schönen Tradition geworden zu sein, im Anschluss an das Krippenspiel in der St. Martinus-Kirche dem „kleinen Weihnachtskonzert“ auf dem Erlenbacher Marktplatz zu lauschen.

Gemeinsam mit den Nachwuchsmusikern verstanden es die Musikerinnen und Musiker, mit einem Querschnitt durch bekannte Weihnachtslieder, feierliche Stimmung auf dem sehr gut besuchten Marktplatz zu verbreiten. Mit dem Weihnachtsgruß des Dirigenten Marco Rogalski und dem abschließenden „Stille Nacht“ endete das musikalische Jahr des Musikvereins Erlenbach mit festlichen Klängen.

 

Am Ende des Jahres ist es an der Zeit, Danke zu sagen. DANKE für jegliche Art der Unterstützung und Wertschätzung gegenüber dem Musikverein Erlenbach!

Wir wünschen allen Mitgliedern, Ehrenmitgliedern und Freunden des Vereins alles Gute und viel Glück im neuen Jahr!